Vollsperrung der L 1119 Althütte - Klaffenbach: Sanierung der Rutschung an der Landesstraße

Seit 06.07.2015 bis vorraussichtlich 30.10.2015 ist die Landesstraße zwischen Althütte und Klaffenbach zur Sanierung der Rutschung gesperrt. Die Umleitungsstrecke verläuft über die Landesstraße 1120 (Königsbronnhof) und 1080 (Rudersberg). Bei der im Jahre 2011 aufgetretenen Rutschung wurde notdürftig der Belag saniert, um ein weiteres Eindringen von Wasser zu verhindern. Es wurden mehrere Erkundungsbohrungen durchgeführt, um die Geologie zu untersuchen und ein Sanierungskonzept zu erarbeiten. Um talseits weitere Setzungen zu verhindern, wurde zwischenzeitlich die Fahrbahn mittels Lichtsignalanlage halbseitig gesperrt. Es fanden seither Vermessungen statt, um weitere Setzungen zu erkennen.
Das Land Baden-Württemberg investiert nun ca. 1 Million Euro, um die alte Rutschung sowie die in diesem Jahr aufgetretenen kleineren Rutschungen zu beseitigen. Am 06.07.2015 hat eine Spezialtiefbaufirma mit der Sanierung begonnen. Zur Ausführung kommt eine rückverankerte, aufgelöste Bohrpfahlwand mit Kopfbalken. Aufgrund der schwierigen Geologie sind die Bohrpfähle bis zu 28m tief. Für diese umfangreichen Arbeiten wird eine Bauzeit von ca. 4 Monaten veranschlagt. Im Anschluss an die Bauarbeiten wird die Sperrung noch vom Forst genutzt, um einen notwendigen Holzeinschlag durchzuführen.

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die unvermeidbaren
Beeinträchtigungen.

'S eBlättle

Abonnenten des Mitteilungsblatt der Gemeinde Althütte können sich ab dem 25.06.2015 online registrieren!

 

Das eBlättle ist über das Internet jederzeit und überall verfügbar. Darüber hinaus bietet es komfortable Funktionen, die im gedruckten Amtsblatt nicht möglich sind, zum Beispiel:

- Den Suchalarm mit E-Mail-Benachrichtigung – damit Sie nie mehr etwas verpassen.
- Artikel ausschneiden und mit anderen teilen.
- Ein persönliches Archiv macht den Ordnungsmuffel zum perfekten Archivar.
- Mit der komfortablen Volltextsuche finden Sie Stichwörter oder ganze Sätze.

Eine Bedienungsanleitung finden Sie unter www.nussbaummedien.de/eblaettle_kommunen

Ferienprogramm 2015

tl_files/pdf/Ferienprogramm/ferien.jpgHallo Kids und Teenies,


endlich ist es soweit! Die schönsten Wochen des Jahres, die
SOMMERFERIEN stehen vor der Tür. Damit Ihr viel Spaß habt und tolle Abenteuer erlebt, hat die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit den Vereinen, Organisationen und Institutionen sowie mehreren Privatpersonen wieder ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm
zusammengestellt.


Allen Mitwirkenden möchte ich an dieser Stelle recht herzlich für ihr Engagement danken. Ich hoffe auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Ohne die Mithilfe der vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung eines solchen Ferienprogramms nicht möglich.

Ich wünsche Euch Kindern schöne Ferien, viel Sonne und vor allen Dingen
viel Spaß bei den einzelnen Veranstaltungen.

Euer Bürgermeister

tl_files/bilder/Unterschrift_Chef_lang.jpg

tl_files/bilder/iconPDF.gif Ferienprogramm 2015 (3 MB)       tl_files/bilder/iconPDF.gif Anmeldeformular

Schwäbischer Wald – hier lebt der Genuss

Sie suchen ein Ziel für einen Vereins- oder Betriebsausflug? Oder möchten mit einer größeren Gruppe eine geführte Tour machen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Gruppenangebote „Schwäbischer Wald – hier lebt der Genuss“!

tl_files/bilder/schwaebischer_Wald_logo.jpg

Bei einer „mulinarischen Erlebniswanderung“ lassen sich die schönsten Mühlen im Schwäbischen Wald  entdecken! Genießer können sich außerdem auf die Suche nach der „Bierquelle“ machen oder ins „Land der Zotteltiere“ wandern. Weitere kulinarische Erlebniswanderungen sind ebenfalls im Programm...

Oder warum nicht mit dem Limes-Cicerone die Zeitmaschine besteigen und in die römische Geschichte eintauchen? Im Rahmen von geführten Touren am Limes oder im Ostkastell in Welzheim wird die römische Vergangenheit anschaulich und erlebbar!

Die Veranstalter stehen Ihnen selbstverständlich für Rückfragen zur Verfügung und können Ihnen auch individuelle für Sie maßgeschneiderte Lösungen bieten.

Sie können die Broschüre im Downloadbereich auf www.schwaebischerwald.com herunterladen oder gegen eine Portopauschale von 2,- € bestellen (info@schwaebischerwald.com)

WLAN in Althütte

tl_files/bilder/freeKey.pngDie Gemeinde Althütte bietet als eine der ersten ländlichen Gemeinden überhaupt ein kostenloses WLAN-Netz. Rund um das Rathaus in Althütte und im Bereich der Festhalle, des Musikerheims und der Festwiese wurden "free key"-Hotspots eingerichtet.


Nach mehr als drei Stunden muss die Verbindung neu angewählt werden und kann dann wieder aufgenommen werden. So können auch im Bereich der Bushaltestelle vor dem Rathaus die Wartezeiten entsprechend überbrückt werden.


Die Gemeinde Althütte hatte bereits Mitte 2013 eigene Web Access Points installiert. Da das Angebot offener Access Points jedoch rechtlich sehr grenzwertig ist, suchte sich die Gemeinde Althütte einen Partner der die Rechtssicherheit des Angebotes gewährleistet.


Betreiber des Netzes ist nun die Firma Innerebner aus Innsbruck in Österreich. Im free-key WLAN wird die ausschließliche Verwendung von jugendschutzkonformen Inhalten sichergestellt.


Für die in der Gemeinde ansässigen Firmen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Inserate und Werbung zu schalten.


Im Falle einer regen Inanspruchnahme ist angedacht, das free-key WLAN-Netz entsprechend auszubauen.

Flinc Fahrplan Althütte

Upcoming rides onflinc.org

Mobilität im ländlichen Raum

 

tl_files/bilder/flinc.jpg Clever und mobil: 15 LEADER-Gemeinden setzen auf flinc

 „Sinnvolle Ergänzung zum ÖPNV“ für die Region

  Arztbesuch, Auswärtsspiel, Einkaufen oder der Familienausflug zum Badesee – die Menschen im ländlichen Raum sind auf ihr Auto oder den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angewiesen. In 15 Gemeinden der LEADER-Region Limes ergänzt nun die Mitfahrzentrale flinc das Angebot für Mobilität. Für die Bürger bedeutet das: Es gibt eine Alternative zum eigenen Auto und zum ÖPNV für spontane und regelmäßige Fahrten. Damit werden die Bürger mobil, sparen Sprit und schonen die Umwelt. Mehr>>