WLAN in Althütte

tl_files/bilder/freeKey.pngDie Gemeinde Althütte bietet als eine der ersten ländlichen Gemeinden überhaupt ein kostenloses WLAN-Netz. Rund um das Rathaus in Althütte und im Bereich der Festhalle, des Musikerheims und der Festwiese wurden "free key"-Hotspots eingerichtet.


Nach mehr als drei Stunden muss die Verbindung neu angewählt werden und kann dann wieder aufgenommen werden. So können auch im Bereich der Bushaltestelle vor dem Rathaus die Wartezeiten entsprechend überbrückt werden.


Die Gemeinde Althütte hatte bereits Mitte 2013 eigene Web Access Points installiert. Da das Angebot offener Access Points jedoch rechtlich sehr grenzwertig ist, suchte sich die Gemeinde Althütte einen Partner der die Rechtssicherheit des Angebotes gewährleistet.


Betreiber des Netzes ist nun die Firma Innerebner aus Innsbruck in Österreich. Im free-key WLAN wird die ausschließliche Verwendung von jugendschutzkonformen Inhalten sichergestellt.


Für die in der Gemeinde ansässigen Firmen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Inserate und Werbung zu schalten.


Im Falle einer regen Inanspruchnahme ist angedacht, das free-key WLAN-Netz entsprechend auszubauen.

Flinc Fahrplan Althütte

Upcoming rides onflinc.org

Mobilität im ländlichen Raum

 

tl_files/bilder/flinc.jpg Clever und mobil: 15 LEADER-Gemeinden setzen auf flinc

 „Sinnvolle Ergänzung zum ÖPNV“ für die Region

  Arztbesuch, Auswärtsspiel, Einkaufen oder der Familienausflug zum Badesee – die Menschen im ländlichen Raum sind auf ihr Auto oder den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angewiesen. In 15 Gemeinden der LEADER-Region Limes ergänzt nun die Mitfahrzentrale flinc das Angebot für Mobilität. Für die Bürger bedeutet das: Es gibt eine Alternative zum eigenen Auto und zum ÖPNV für spontane und regelmäßige Fahrten. Damit werden die Bürger mobil, sparen Sprit und schonen die Umwelt. Mehr>>